Traumasensible Heilpädagogische Spieltherapie

In der Weiterentwicklung der klassischen Spieltherapie geht es gezielt um die Verarbeitung traumatischer Erlebnisse.

Ziel ist es, dem Kind in einem geschützten Rahmen die Möglichkeit zu geben, angst- und stressauslösende Themen zu zeigen und zu verarbeiten. Im Gegensatz zur damaligen erlebten hilflosen, traumatischen Situation werden nun spielerisch neue Lösungswege gefunden und somit die eigenen Handlungskompetenzen erweitert und gestärkt.